Cupspiel 2. Runde

Damen 2 verlieren das Cupspiel gegen Volero Zürich

Nach einem Freilos kamen die Damen 2 des VBC March direkt in die zweite Cuprunde. Am Dienstag durften sie die erste Mannschaft des VBC Volero Zürich begrüssen. Nach einem intensiven Trainingsweekend im Sportzentrum Kerenzerberg konnten die gut vorbereiteten Damen ins erste Cupspiel starten. Den Gegner kannte man noch nicht. Schon beim Einschlagen kristallisierte sich jedoch der Ligaunterschied heraus. Doch von den wuchtigen Angriffen der Spielerinnen des VBC Volero Zürich liessen sich die zwölf motivierten Märchlerinnen nicht beeindrucken. Das Ziel war um jeden Ball zu kämpfen und den Gegner mit kraftvollen Services von Beginn an unter Druck zu setzen. Am Anfang des ersten Satzes setzten sie ihre Absichten gut um. Nach ein paar Ungenauigkeiten und unnötigen Fehlern konnten die Züricherinnen den ersten Durchgang mit 12:25 für sich entscheiden.

In den zweiten Satz startete das Heimteam mit dem Vorsatz sich zu steigern. Wie im ersten Satz konnten sie das zu Beginn gut umsetzen doch die Gegnerinnen legten noch einen Zahn zu und brillierten mit hartnäckigen Services und präzisen Angriffen. Nichtsdestotrotz konnten die Drittligistinnen ihr Ziel halbwegs umsetzen und mussten den Satz mit 15:25 abgeben. Jetzt galt es motiviert in den dritten Satz zu starten und weiter kämpfen. Die Gäste servierten erneut hervorragend und spielten ihre Angriffe routiniert zu Ende. Auch in der Verteidigung glänzten sie vermehrt. Das Gästeteam aus Zürich liess sich nicht unterkriegen und kämpfte um jeden Punkt. Trotz guten Angriffen der Märchlerinnen war es schwierig den Ball bei den Zürcherinnen auf den Boden zu bringen. Obwohl der Einsatz absolut stimmte und immer gekämpft wurde, verloren die Gastgeberinnen den dritten und somit letzten Satz mit 10:25.

Die Märchlerinnen zeigten vollen Einsatz, haben um jeden Ball und Punkt gekämpft und hatten eine tolle Stimmung auf und neben dem Spielfeld. Trotzdem reichte es leider nicht und sie schieden gegen den Zweitligisten aus dem Cup aus. Bis zum Meisterschaftsbeginn bleiben nun noch zwei Wochen Zeit um an den letzten Feinheiten zu feilen. Am Dienstag, 29. Oktober 2019 findet um 20:30 Uhr das erste Meisterschaftsspiel gegen den VBC Walenstadt in der MPS Siebnen statt. Die Märchler Volleyballerinnen freuen sich auf zahlreiche Fans.

Nicole Wyss, 15.10.2019