Freitag, 15.02.2019

12. Sieg im 13 Spiel und anschliessende Meisterfeier

Die Ausgangslage fürs zweitletzte Spiel des VBC March in der laufenden 2. Liga Meisterschaft war etwas speziell: Zum einen ging es sportlich um nichts mehr und zum anderen wollte sich der frisch gebackene Regionalmeister zu Hause gegen den Tabellensiebten keine Blösse geben. Obwohl Galina von Spiel zu Spiel stärker wird und dank ihrem Sieg am Vorabend die rote Laterne an Pfäffikon abgeben konnte, nahm sich das Heimteam vor, einen weiteren Sieg einzufahren. Sie wollten dem zahlreich erschienenen Publikum nochmals ein gutes Spiel bieten und den Abstiegskampf nicht beeinflussen.

Der Start ins Spiel verlief sehr ausgeglichen. Bis zum Stand von 13:13 konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Dann buchten die Märchler jeweils vier und fünf Punkte in Serie, womit der Motor so richtig ins Laufen kam und der Satz entschieden war. 25:21 lautete das Endresultat aus Sicht der Gastgeber.

Der zweite Durchgang verlief sehr ähnlich: Bis zum 10:9 waren beide gleich auf, dann gelang dem VBC March eine Serie von sechs Punkten. Damit war die Vorentscheidung auch im zweiten Spielabschnitt herbei geführt und am Ende resultierte ein klares 25:16.

Im dritten Durchgang lagen die Gastgeber von Anfang an vorne, wobei Gäste aus dem Fürstentum Lichtenstein nochmals aufholten. Wiederum konnte der Leader einen Gang höher schalten und erneut klar mit 25:16 gewinnen.

Dieses deutliche Resultat war ganz im Sinne des VBC March und der lautstark unterstützenden Zuschauerinnen und Zuschauer. Im Anschluss an das Spiel trafen sich alle in den Gängen der Turnhalle zu einem Meister-Apéro. Die Stimmung war natürlich ausgelassen und fröhlich. Danach zog die Mannschaft noch weiter in die Bistro Adler Bar zu ihrem Trikot Sponsor.

Den Abschluss der laufenden Meisterschaft bildet das Heimspiel gegen Jona am Mittwoch 13. März um 20:30 Uhr. Auf die Tabelle wird dieses Spiel wohl keinen Einfluss mehr haben, jedoch liefern sich diese beiden Teams meistens hochstehende Spiele mit knappem Ausgang. Darum dürfen sich Spieler und Zuschauer nochmals auf eine spannende Partie freuen, so quasi als Dessert.

VBC March – VBC Galina 1: 3:0 (25:21, 25:16, 25:16)

VBC March: M. Wyss, M. Stadler, M. Gmünder, M. Perret, M. Schätti, M. Iseli, E. Molenbroek, U. Bruhin, P. Müller, R. Schwiter, R. Sprenger, D. Schöni (Libero), P. Staub (Coach), M. Rohde (Assistenz-Coach)