2. Liga Damen verlieren gegen VBC Rätia

VBC March Damen verlieren gegen VBC Rätia

VBC March – VBC Rätia 1:3
(25:17/20:25/20:25/20:25)

Austragungsort: MPS Siebnen SZ
Spieldauer:  1h 35min

Für den VBC March: Isabel Schwarz, Claudia Nigsch, Valentina Zeko, Mirjam Keller, Eveline Schlegel, Julia Baldauf, Rebecca Possberg, TijanaMaksic, Roswitha Ronner, Janine Schuler, Manuela Nigsch, Jenny Mächler

 

Am Dienstagabend, dem 25.Februar 2014, spielte das 2.Liga Damenteam des VBC Marchs gegen die Damen des VBC Rätia in der MPS Siebnen. Wir durften viele treue Fans an unserem Heimmatch begrüssen.

Der erste Satz begann pünktlich um 20.30 Uhr. Die Märchlerinnen starteten sehr gut, wobei die Gäste etwas den Anfang verpassten und mit 4:11 in Rückstand gerieten. Das Heimteam spielte souverän weiter und gewann den ersten Satz mit 25:17 Punkten.

Im zweiten Satz waren beide Teams von Beginn an gleich auf und der Spielstand lautete 6:6. Die Gäste konnten sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten und gewannen den zweiten Satz mit 25:20.

Auch zu Beginn des dritten Satzes war es wieder ein Kopf an Kopf Rennen. Wobei sich wiederum die Damen des VBC Rätia mit starken Angriffen und genau platzierten Aufschlägen einen Vorsprung erkämpften und mit 21:19 in Führung gingen. Auch diesen Satz gewannen die Gäste mit 25:20 Punkten.

Der vierte Satz begann wiederum wie gewohnt. Beide Teams lieferten sich einen harten Kampf. Die Märchlerinnen hatten mit einigen Verteidigungsschwierigkeiten und Eigenfehlern zu kämpfen, wodurch sie wertvolle Punkte verloren. Die Bündnerinnen konnten ihr gutes Spielniveau halten und erkämpften sich dadurch auch den letzten Satz mit 25:20.

Alles in allem war es eine gute Teamleistung der 2.Liga Damen des VBC Marchs. Wir hoffen, dass beim nächsten Heimspiel am 04. März wieder viele Zuschauer dabei sind.