Willkommen!

NEWS

Drei Spiele mit Endresultat 3:1

Zwei Heimspiele und ein Spiel im Kanton Graubünden standen diese Woche im Kalender. Alleine das Damen 2 Team hatte eine Spielpause.

Am Dienstagabend begrüssten die Damen 1 den VBC Linth. Die Märchlerinnen zeigten von Beginn an, dass sie auf die drei möglichen Punkte scharf sind. Dern ersten Satz gewannen sie ohne grosse Gegenwehr mit 25:9. Auch im zweiten Satz reichte der Siegeswillen der Damen, um diesen Satz für sich zu entscheiden. Allerdings zeigte sich auch der VBC Linth kämpferisch. So konnten sie im zweiten Satz 18 Punkte erzielen. Der dritte Satz war sehr ausgeglichen. Doch am Ende hatte der VBC Linth die Nase vorn mit 26:24 Punkten. Diese Niederlage brachte die Damen 1 nicht aus der Ruhe. Im dritten Satz starteten sie wieder mit einigen Punkten Vorsprung, den sie bis am Schluss mit 25:14 Punkten halten konnten. Somit stehen die Märchlerinnen zurzeit mit 6 Spielen und 13 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang.

Die Herren 1 reisten am Mittwochabend nach Chur für ihr letztes Meisterschaftsspiel vor der Weihnachtspause. Zu Beginn des ersten Satzes starteten die Märchler gut. Nach kurze Zeit stand es bereits 8:1. Diesen Vorsprung hielt bis zum Schluss mit 25:14 für die Schwyzer. Im zweiten Satz legte die Heimmannschaft eine Schippe drauf und der VBC March kam unter Druck. Die Entscheidung fiel knapp, mit 26:24, zu Gunsten der Schwyzer. Den dritten Satz gewann der VBC Chur mit 25:20, da auf der Märchler Seite viele Eigen- und Servicefehler gemacht wurden. Der vierte Satz war ausgeglichen bis zum Punktestand 18:18. Da konnten die Gäste einen Vorsprung erspielen und mit 25:21 gewinnen. So stehen die Märchler nach 7 Spielen und mit 20 Punkten auf Platz 1.

Am Donnerstagabend war der VBC Linth zu Gast in Siebnen. Den ersten Satz entschied der VBC March für sich. Doch bereits im zweiten Satz sank die Konzentration der Herren 2 und es wurde ersichtlich, dass zwei Positionen nicht wie gewünscht besetzt werden konnten. Dies führte leider auch dazu, dass die Herren 2 unruhig wurden. So verloren sie die restlichen Sätzen, wobei gegen Ende nochmals vollen Einsatz gezeigt wurde.

Obwohl die Herren 2 noch kein Spiel gewinnen konnten, verschwindet die Freude an Volleyball nicht. Eher das Gegenteil ist der Fall. Das Team harmoniert immer besser und seitdem ein Spieler als Libero eingesetzt wird, findet ein schöner Spielaufbau statt. Auch die Unterstützung aus dem Verein ist gross. Bei Heimspielen besetzten die Damen 2 die Zuschauerplätze.

07.12.2018


Mit viel Freunde gekämpft

Diese Woche fand nur ein einziges Meisterschatftsspiel für den VBC March statt. Am Donnerstagabend begrüssten die Herren 2 den VBC Chur für das Vorrundespiel. Um 20:30 Uhr war der Anpfiff des spannenden Matches.

Obwohl das Spiel bereits nach drei verlorenen Sätzen für den VBC March vorbei war, wurde die Stimmung der Herren 2 nicht gedrückt. Alle drei Sätze gingen nur kappen an die Gäste aus dem Bündnerland. Trotz eine kleinen Änderung der Aufstellung beim VBC March konnten viele schöne Punkte erzielt werden und starke Gegenangriffe verteidigt werden. Leider reichte es am Ende nicht für einen ersten Punkt für die Herren 2.

30.11.2018


6 Punkte für den VBC March

Vergangene Woche absolvierte jedes Team des VBC March ein Meisterschaftsspiel. Dabei hätten maximal 9 Punkte geholt werden können, da bei den Damen 3. Liga das erste Vereinsderby stattfand.

Am Freitagabend reisten die Herren 2 nach Walenstadt. Nach nur 69 Minuten und einer gossen Menge Spass kehrten sie in March zurück. Während des Spiel gab es Phasen, in denen die Herren 2 eine lange Punkteserie erzielten, aber leider auch Phasen, in denen viele Eigenfehler eingesteckt werden mussten. Am Schluss stand es 3:0 für die Heimmannschaft VBC Walenstadt.

Am Samstag fand die zweite Heimrunde in der KV-Turnhalle in Lachen statt. Um 14:30 begrüssten die Herren 1 VBC Chur 3. Aufgrund von vielen Eigenfehlern mussten die Märchler ständig um ihre Punkte kämpfen. Bis zum dritten Satz reichte der Einsatz der Herren. Doch den dritten Satz mussten die den Gästen aus Chur abgeben. Für den vierten Satz rauften sich die Märchler erneut auf und konnten diesen für sich entscheiden. Mit dem Endresultat 3:1 können sie weitere drei Punkte auf ihr Konto buchen. Den ausführlichen Bericht findet ihr hier.

Zwei Stunden später spielen die beiden Damenmannschaften des VBC March gegeneinander. Viele Zuschauer schauten das Spektakel und die Damen gaben vollen Einsatz. Am Schluss zeichnete sich ein Sieg für erfahrenen Damen 1 ab. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit kam der Schlusspfiff und die Damen 1 freuten sich nach einem 3:0 Sieg auf die 3 Punkte.

25.11.2018


Die Herren 1 geben ersten Punkt ab

Vergangene Woche fanden nur zwei Spiele statt. Die Herren 1 reisten am Dienstagabend nach Näfels und die Herren 2 begrüssten am Donnerstagabend den VBC Zizers in Siebnen. Bei diesen Spielen gingen dem VBC March vier Punkte verloren.

Nachdem die Herren 1 gegen biogas volley näfels IV mit anfänglichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, setzten sie sich im zweiten und dritten Satz durch. Im vierten Satz hatten die Gastgeber die Nase wieder vorne und deshalb musste ein fünfter Satz über die Punkteverteilung entscheiden. In letzten Satz zeigten die Märchler vollen Einsatz und so konnten sie mit zwei Punkten an den Obersee zurück reisen. Den ausführlichen Matchbericht von Reto findet ihr hier.

Ganze drei Punkte mussten die Herren 2 den Herren aus Zizers abgeben. Nach einem Timeout des Gegner war der gute Start in den ersten Satz und die Führungen mit einigen Punkten vorbei und die Gäste konnten den ersten Satz für sich entscheiden. In den folgenden Sätzen schien der Widerstand der Gastgeber gebrochen zu sein. Sie machten einige Eigenfehler und konnten nicht mehr an die Form aus dem ersten Satz anknüpfen. So verlore der VBC March das Spiel mit 0:3.

Exkurs MU17: Am Samstag reisten die Mädchen U17 des VBC March mit ihrem Trainer Reto Sprenger nach Trimmis und absolvierten ihr erstes Turnier. Wir sind uns sicher, dass das junge Team viele tolle Erfahrungen gemacht hat und viel Spass hatte. Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier. Grosse Freude bereitete auch das Ergebnis: Eine Mannschaft des VBC March landete auf dem 1. Platz. Die ganze Rangliste ist auch online zu finden.

Am Sonntag fand noch das Turnier de MU23 in Glarus statt. Ihnen gelangen zwei Siege in fünf Spielen. Gegen den VBC Glaronia, VBC Werdanabuchs 2 und TSV Jona Volleyball mussten sie drei Punkte abgeben. So schaften sie es auf den 4. Platz.

17.11.2018


Weiterhin an der Tabellenspitze

Nach einem weiteren Sieg verteidigen die Herren 1 des VBC March den 1. Tabellenrang. Am Mittwochabend setzen sich die Märchler gegen die Herren von biogas volley näfels III mit 3:1 durch. Ein weiterer Sieg verbuchte der VBC March Dank dem Einsatz der Damen 2 am Montagabend. Sie gewannen gegen den VBC Glaronia mit 3:1. Die anderen Teams des VBC March mussten diese Woche leider eine Niederlage einstecken.

Am Montagabend reiste die zweite Damenmannshaft nach Glarus um gegen den VBC Glaronia zu kämpfen. Die Märchlerinnen wären sehr motiviert, denn sie hatten die Chance auf den ersten Sieg. Diese Motivation, zusammen mit einer grossen Portion Kampfgeist, reichte für einen 3:1 Sieg. Diese drei Punkte bedeuten für die Damen einen Aufstieg in der Tabelle.

Die Damen 1 begrüssten die Damen von biogas volley näfels 2 am  Dienstagabend in der MPS Turnhalle in Siebnen. Der VBC March hatte Mühe ins Spiel zu kommen, was gegen Volley Näfels verheerend enden kann. Dies stelle sich leider auch am Dienstag heraus. Die Märchlerinnen verloren mit 0:3.

Am Mittwochabend fand das zweite Heimspiel dieser Woche in Siebnen statt. Die Herren der 2. Liga versuchten ihre Siegeserie auch gegen die Herren von biogas volley näfels III fort zu setzten. Nach einem harten Kampf, viel Einsatz und grossen Unruhen beim Gegner konnten die Märchler ihr Vorhaben in die Tat umsetzten und mit 3:1 gewinnen. Somit verweilen sie weiterhin auf dem ersten Platz und konnten ihren Vorsprung ausbauen. Der Saisonstart ist den Herren des VBC March geglückt. Jetzt sind wir gespannt, wie es sich in Zukunft entwickelt.

Weniger Rund lief es der 2. Herrenmannschaft des VBC March am Donnerstag in der Heimturnhalle. Viele gute Punkteserien wechselten sich mit unnötigen Eigenfehlern ab. So mussten sie auch im vierten Spiel drei Punkte abgeben. Doch die Herren 2 sind motiviert weiterzukämpfen, denn mit einem gewonnenen Satz können sie auch kleine Erfolge verbuchen.

10.11.2018


Schlechter Start in die neue Woche

Am Montagabend begrüsste Pizol Volley die Herren 2 in Sargans. Nach etwas mehr als einer Stunde war das Spiel vorbei und der VBC March reiste ohne Punkte zurück in die March. Besonders in den ersten beiden Sätzen war bei March der Wurm drin. Im dritten Satz reichte der Gedanke, dass wir nicht mehr zu verlieren haben, um dem Gegner gefährlich nahe zu kommen. Dennoch reichte es knapp nicht.

Am Dienstagabend fand die Begegnung zwischen den Damen 1 und des VBC Walenstadt in Siebnen statt. Die beiden Teams wollten dem Schiedsrichter bei seinem ersten Einsatz auf dem Bock gleich alles bieten. Deshalb spielten sie fünf Sätze. Nach 119 Spielminuten war der Match vorbei und der VBC Walenstadt reiste mit 2 Punkten nach Hause. Während dem Spiel konnte sich die zurückliegende Mannschaft gegen Schluss immer wieder gefährlich nähern, weshalb besonders die Ausdauer gefragt war.

Um einiges schneller war das Spiel der Herren 1 am Donnerstag gegen den TSV Jona Volleyball. Die Märchler setzten sich im ersten Satz gegenüber dem Heimteam deutlich ab und gewannen mit 25:14. Im zweiten und dritten Satz war das Endergebnis nicht mehr so deutlich, allerdings konnte der VBC March auch in diesen Sätzen nach kurzer Zeit mit einem Vorsprung spielen und die Sätze mit 25:20 ins Trockene bringen. Somit ist der VBC March in der 2. Herrenliga die einzige Mannschaft, die noch keinen Satz abgegeben haben. Herzlich Gratulation und weiter so!!!

Leider blieb der Sieg der Herren der einzige diese Woche des VBC March. Denn auch die Damen 2 verloren am Freitagabend in Walenstadt gegen die Damen des VBC Walenstadt mit 1:3. Doch bereits nächsten Samstag bietet sich die nächste Gelegenheit gegen den VBC Glaronia. Am Dienstagabend um 20:30 Uhr ist der Anpfiff der Damen 1 gegen biogas volley näfels 2 in Siebnen und am Mittwoch begrüssen die Herren 1 biogas volley näfels III in Siebnen. Am Donnerstagabend kämpfen die Herren 2 ebenfalls in Siebnen um ihre ersten Punkte gegen Volley Surselva. Es bleibt also intensiv. Komm doch auch du vorbei und unterstütze unsere Teams! Hopp March!!!

02.11.2018


Volleyballreiches Wochenende geht zu Ende

Am Samstag stand die erste Heimrunde des VBC March in der KV-Turnhalle in Lachen an. Dabei standen alle vier Teams des VBC March im Einsatz. Ausserdem spielten am Sonntag die Mädchen U23 die erste Turnierrunde in der Heimturnhalle in Siebnen.

Bereits früh am Morgen starteten die Herren 2 gegen die Gäste des TSV Jona Volleyball. Während insgesamt vier Sätzen kämpften die Mächerler um jeden Punkt. Doch leider gab es in jedem Satz eine Phase, in der der Gegner einige Punkte ohne grosse Gegenwehr gewinnen konnte. Dies aufzuholen gelang den Herren 2 nur im dritten Satz. Somit verloren sie auch ihr zweites Spiel mit dem Endstand 1:3  (18:25, 23:25, 25:23, 20:25).

Ohne Unterbruch ging es dann mit den Spielen der Damen weiter. Zuerst bezwangen die Damen 1 die Gäste vom VBC Glaronia 1 mit 3:1. Trotz verletzungsbedingtem Ausfall einer Zuspielerin auf der Seite des VBC March konnte das Team gut mithalten und in drei Sätzen mit einigen Punkten Vorsprung gewinnen (25:16, 23:25, 25:18, 25:21). Die Damen 2 hatten mit ihren Gegnerinnen aus Jona mehr zu kämpfen. Obwohl die Mächerlinnen phasenweise gut mithalten konnten, verloren sie am Schluss das Spiel mit 0:3 (18:25, 26:28, 22:25).

Den Tag abgerundet hat das Ausserschwyzer Derby bei den Herren der 2. Liga. Zu Gast in Lachen war der VBC Pfäffikon, der bereits letzen Samstag gegen den VBC March mit 0:3 verlor. Doch auch in diesem Spiel schenkten die Höfner den Herren 1 nichts. Um jeden Punkte wurde hart gekämpft. Trotzdem gewann der VBC March mit einigen Punkten Vorsprung (25:20, 25:22, 25:21).

Wie am Samstag waren auch die Ergebnisse der MU23 am Sonntag aus Sicht der Märchler durchzogen. In den vier Turnierspielen konnten sie sich nur in einem behauten und mit 2:1 gewinnen. In den anderen Spielen gaben sie vollen Einsatz und waren phasenweise auch in Führung, doch wollte es nicht gelingen. Folgende Resultate wurde in den restlichen Spielen erzielt 0:2 gegen TSV Jona Volleyball und VBC Verdana Buchs 1 sowie 1:2 gegen VBC Linth.

Die Fotos der Heimrunde und des Heimturniers findet ihr auf Flickr.

28.10.2018